Der Püttnerfels 822 m ü. NN im Fichtelgebirge

zurück zu Geologie

Wandert man Richtung Kösseine kommt man am geschützen Naturdenkmal Püttnerfels vorbei, eine 10 m hohe Felsengruppe mit vorgelagertem Blockmeer. Das Felsareal erhielt seinen Namen von einem Büttnergesellen, der dort angeblich ermordet wurde.

Bilder:

Für diesen Artikel sind derzeit keine Bilder vorhanden. Sie besitzen Bilder für diesen Artikel, dann schreiben Sie uns doch gerne an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen