Die Egerquelle in der ErlebnisRegion Fichtelgebirge

zurück zu Quellen

Die Egerquelle - Die Egerquelle in der ErlebnisRegion Fichtelgebirge
Bildquelle: Dietmar Herrmann

Als bedeutender Nebenfluss der Elbe ist sie auch Namensgeber der ehemals politisch, wirtschaftlich und kulturell bedeutenden Reichsstadt Eger. Der Name stammt von dem keltischen Wort „Agara“ und bedeutet „schnell, flink“.

In einer Talmulde, oberhalb der Mühle von Weißenhaid, in der Nähe von Weißenstadt entspringt die Eger am Nordhang des Schneeberges auf einer Höhe von 752 m ü. NN.

Die Quellfassung liegt 150 m westlich der Kreisstraße Weißenstadt - Bischofsgrün, Parkplatz Egerquelle. Wenn Sie etwas länger wandern wollen, laufen Sie von Weißenstadt aus über Torfmoorhölle zur Egerquelle und über den Egerweg nach Weißenhaid (gute Einkehrmöglichkeit) und Schönlind zurück.

Bilder:

Die Egerquelle - Die Egerquelle in der ErlebnisRegion Fichtelgebirge
Bildquelle: Dietmar Herrmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen