Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge

zurück zu Flugplätze

Terminal und Tower - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons

Der Verkehrslandeplatz Bayreuth liegt fünf Kilometer nordöstlich der Stadt Bayreuth auf dem Bindlacher Berg und dient seit der Übernahme durch die Stadt Bayreuth insbesondere der Geschäftsfliegerei, aber auch dem allgemeinen Luftverkehr, u. a. als Leistungsstützpunkt des Luftsportverbandes Bayern für den Segelflug und der Luftsportgemeinschaft Bayreuth für die Flüge in der Segelflug-Bundesliga.

Die Landebahn liegt auf einem Plateau und kann nicht verlängert werden, wegen ihrer begrenzten Länge sind Flüge mit großen Flugzeugen (über 100 Passagiere) nicht durchführbar. Durch die Nähe zu den Flughäfen Nürnberg (etwa 90 Kilometer) und Leipzig/Halle (etwa 190 Kilometer) besteht dafür aber kein dringend notwendiger Bedarf. Charterflugzeuge mittlerer Größe können individuell gebucht werden, Direktflüge in den europäischen Raum sind somit jederzeit möglich.

Für den Luftsport ist der Flugplatz Bayreuth wegen seiner vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten interessant. 
Moderne Geschäftsreisejets, Hubschrauber, Segelflug- wie Ultraleichtflugzeuge, aber auch große Zeppeline sind neben einer Vielzahl von motorgetriebenen Flugzeugen bis 2 to Teil des Flugaufkommens.
Hier fanden 1999 die Weltmeisterschaften im Segelfliegen und im Juni 2006 die Bayerischen Segelflug-Meisterschaften statt.
Wichtigstes Ausstattungsmerkmal des Verkehrslandeplatzes ist das satellitengestützte Instrumentenan-/abflugverfahren (RNAV -GPS), das auch bei Schlechtwetterbedingungen ein Starten und Landen zulässt.

Start- und Landebahnen:
06/24: 1034 m × 30 m Asphalt
Segelflug S1: 1100 m × 30 m Gras

Textpassagen teilweise aus Wikipedia

Bilder:

Terminal und Tower - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons
Verkehrslandeplatz Bayreuth - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons
Blick nach Norden mit Gebäuden der Luftsportgemeinschaft - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons
Rollfeld mit historischer Ju 52 - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons
Blick nach Südwesten zum Ende der Startbahn am Rand des Plateaus - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons
Ju 52 D-AQUI der Lufthansa - Verkehrslandeplatz Bayreuth im Fichtelgebirge
Bildquelle: Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir die beste Funktionalität und das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website weiterhin ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder unten im Banner auf "Akzeptieren" klickst, dann erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schließen